***TOPMENU***
   


 
 

Aktuelle News:

Artenvielfalt ist Leben – Podiumsdiskussion der Heinz Sielmann Stiftung in der Scheune Neuhaus

Am internationalen Tag der Biodiversität (22. Mai 2011) lud die Heinz Sielmann Stiftung in Kooperation mit dem SaarForst Landesbetrieb zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema „Artenvielfalt und Biodiversität“ in die Scheune Neuhaus ein.

Unter der sachkundigen Moderation von Dr. Stefan Rösler (Nachhaltigkeitsberater aus Stuttgart) diskutierten (v.l.n.r.) der Geobotaniker Prof. Dr. Willy Werner (Universität Trier), der Geschäftsführer des Abenteuerpark-Saar, Vladimir Gubenko, Umweltstaatssekretär Klaus Borger, der NABU-Landesvorsitzende Ulrich Heintz, und Ralf Donat von der Sielmann-Stiftung verschiedene Themen rund um das Ökosystem Wald.

Warum brauchen wir eine Artenvielfalt im Wald, welche Arten sind entscheidend, was kann die Waldwirtschaft zum Naturschutz im Wald beitragen, welche Konflikte birgt die Windkraftnutzung über Wald oder wie viel Erholung verträgt der Wald, waren einige Bereiche, die zum Teil kontrovers diskutiert wurden. Das Publikum in der Scheune nahm durch kritische Nachfragen Anteil an der spannenden und interessanten Diskussionsrunde.

Mit ihrer Dialogreihe möchte die Heinz Sielmann Stiftung dazu beitragen, den Menschen die Bedeutung des Waldes als Natur- und Lebensraum stärker ins Bewusstsein zu rufen, so die Projektleiterin bei der Sielmann-Stiftung, Dr. Nicole Schrader, in ihrer Begrüßung. Wälder gehören zu den artenreichsten Vegetationsformen Mitteleuropas. Sie sind für die biologische Vielfalt in Deutschland besonders wichtig, da Wälder in der stark zersiedelten Landschaft einer der wichtigsten Rückzugsräume für Tiere sind.


 
 

Veranstaltungen


Jahr der Wälder 2011
Treffpunkt Wald